Frühlingszauber im Lopshof: Die Kunst des Spargels

Letzte Woche hatten wir das große Vergnügen, Till Oeppert und sein Team von Buten & Binnen bei uns im Lopshof zu begrüßen. Es war ein aufregender Tag, denn unser Restaurant wurde zur Bühne für die neueste Episode der beliebten Sendung „Bremer Teller“. Im Mittelpunkt stand unser neues Gericht, das „Schweinefilet in rotem Pfeffermantel“.

Die Vorbereitung
Die Vorbereitungen begannen schon früh am Morgen. Unser Küchenteam, angeführt von unserem talentierten Koch Carlos Vaz, war bereits damit beschäftigt, alle Zutaten vorzubereiten: frisch gemahlene rosa Pfefferkörner, zarte Schweinelende und eine Auswahl an frischem Gemüse. Jeder Handgriff zählte, um das Gericht perfekt in Szene zu setzen.

Die Dreharbeiten
Als Till und sein Team eintrafen, füllte sich die Küche mit einer Mischung aus Nervosität und Vorfreude. Die Kameras waren überall, und während ich das Team durch unser kleines kulinarisches Reich führte, konnte ich nicht helfen, aber stolz auf das, was wir hier in Dötlingen schaffen, zu sein.

Die Dreharbeiten waren ein Tanz aus Kameraeinstellungen, kulinarischen Details und den Geschichten, die unser Lopshof zu erzählen hat. Till war fantastisch darin, die Essenz unseres Gerichts einzufangen und die Leidenschaft, mit der es zubereitet wurde, auf den Bildschirm zu bringen.

Carlos’ Kräuterbeet
Ein besonderes Highlight während der Dreharbeiten war das von Carlos sorgfältig angelegte Kräuterbeet, das sich im Garten des Lopshofs befindet. Carlos baut hier selbst ausgewählte Kräuter an, die er liebevoll seine „Zauberkräuter“ nennt und die er verwendet, um jedem Gericht eine einzigartige Note zu verleihen. Dieses Beet erregte nicht nur die Aufmerksamkeit von Till und seinem Team, sondern ist auch ein Beweis für unsere Hingabe zu frischen, selbst angebauten Zutaten.

Das Gericht
Das „Schweinefilet in rotem Pfeffermantel“ ist mehr als nur ein Gericht; es ist eine Geschichte von Aromen, die sorgfältig ausgewählt und harmonisch kombiniert werden, um etwas wirklich Einzigartiges zu schaffen. Von der scharfen Note des rosa Pfeffers bis zur süßen und herzhaften Rhabarber- und Apfelemulsion – jedes Element spielt seine Rolle.

Dankbarkeit
Ein herzliches Dankeschön an Till Oeppert und sein ganzes Team für diese wunderbare Gelegenheit, unsere Leidenschaft mit einem breiteren Publikum zu teilen. Es war uns eine Ehre, Gastgeber sein zu dürfen, und wir freuen uns darauf, viele von euch bald im Lopshof zu begrüßen, um das Schweinefilet selbst zu probieren.

Vergesst nicht, die Sendung diesen Samstag um 19:30 Uhr zu sehen und besucht unsere Webseite für das vollständige Rezept nach der Ausstrahlung.

Mit kulinarischen Grüßen,

Katja Radvan

Frühlingszauber im Lopshof: Die Kunst des Spargels

Liebe Lopshof-Gäste,

der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung und des Wachstums – und nirgendwo zeigt sich das deutlicher als in der Küche des Lopshofs. Mit jedem neuen Tag erwachen unsere Kochkünste zu neuem Leben, während wir uns auf die zauberhafte Spargelzeit vorbereiten.

Für mich persönlich ist der Spargel nicht nur ein Gemüse, sondern eine wahre Leidenschaft. Seine zarten Spitzen und sein unverwechselbarer Geschmack faszinieren mich jedes Jahr aufs Neue. Es ist eine Freude, diese Köstlichkeit in all ihren Variationen zu präsentieren und unsere Gäste damit zu verwöhnen.

In diesem Blogbeitrag möchte ich euch mitnehmen auf eine Reise durch die Welt des Spargels im Lopshof. Von traditionellen Rezepten bis hin zu innovativen Kreationen – wir lassen keine Möglichkeit aus, den Spargel in seiner ganzen Pracht zu präsentieren. Erfahrt mehr über die Herkunft unseres Spargels, die Kunst der Zubereitung und die passende Weinbegleitung, die jedes Gericht perfekt abrundet.

Wir sind stolz darauf, euch eine unvergessliche kulinarische Erfahrung bieten zu können und freuen uns darauf, euch in unserem Restaurant willkommen zu heißen. Lasst uns gemeinsam den Frühling feiern und die Magie des Spargels im Lopshof erleben!

Mit kulinarischen Grüßen,

Katja Radvan

Ein Abend voller kulinarischer Meisterwerke: Unser Degustationsmenü im Lopshof

Freitag, der 15. März 2024, wird ein Abend sein, den Ihr Gaumen nicht vergessen wird. Im Lopshof bereiten wir uns darauf vor, euch mit einem exquisiten 5-Gang-Degustationsmenü zu verwöhnen, das die kulinarische Kreativität und Leidenschaft unseres Chefkochs Carlos zum Ausdruck bringt. Jeder Gang ist sorgfältig konzipiert, um euch auf eine Reise durch Geschmäcker und Aromen zu entführen, die ihr so schnell nicht vergessen werdet.

Ein Menü, das Geschichten erzählt:

  • Couvert: Beginnt euren Abend mit unserem hausgemachten Brot, begleitet von Butter an getrüffelten sonnengetrockneten Tomaten. Weinempfehlung: Ein Glas Crémant D’Alsace, dessen feine Perlage und fruchtige Aromen die intensiven Aromen der getrüffelten Tomaten perfekt ergänzen.
  • Amuse-Bouche: Tomaten-Arancini, umhüllt von einer schmelzenden Gorgonzola-Käsesauce. Weinempfehlung: Julius Zero Blanc alkoholfrei, dessen spritzige Lebendigkeit und feine Fruchtnoten wunderbar mit der Würze des Gorgonzolas harmonieren.
  • Zwischengang: Thunfisch-Tataki, serviert mit Wakame-Algen, Teriyaki-Sauce und frischen Orangenstücken. Weinempfehlung: Basserman Jordan – Sauvignon Blanc, eine außergewöhnliche Komposition, die das Thunfisch-Tataki mit ihren exotischen Fruchtaromen wunderbar begleitet.
  • Fleischgericht: Rehrücken aus hiesiger Jagd, an Süßkartoffelpüree, Schalottenconfit, gegrillten Kürbischips und in Butter glasiertem Babygemüse, serviert mit Portweinreduktion. Weinempfehlung: Huerta De Albalá – Barbazul, ein intensiver Wein, der die Würze des Rehrückens perfekt ergänzt.
  • Gaumenreiniger: Grand Smith Apfel Tartar mit Lemon, ein kurzer Moment der Erfrischung ohne Weinbegleitung, um die Geschmacksknospen auf das nächste Gericht vorzubereiten.
  • Fischgericht: Heilbuttfilets, begleitet von knusprigem Mandel-Sellerie-Püree und safranisiertem Blumenkohl. Weinempfehlung: Conde Valdemar Tempranillo Blanco, dessen körperreiche und erfrischende Noten die Delikatesse des Heilbutts unterstreichen.
  • Nachtisch: Schokoladenbisquit „Français“, eine süße Versuchung mit gesalzenem Karamell und Minzeis. Empfehlung: Frangelico, Haselnusslikör, der die Süße des Schokoladenbisquits exquisit abrundet.
  • Vegetarische Option: Tofu-Medaillon in Nori-Algen, serviert mit frischen Nudeln und Tomatensauce. Weinempfehlung: Grauburgunder vom Reblandhof, ein ausgewogener Wein, der das Aroma des Tofus perfekt ergänzt.

Reserviert euren Tisch für einen unvergesslichen Abend

Für 89,00 € pro Person (exklusive Getränke) könnt ihr Teil dieses kulinarischen Festes sein. Reservierungen sind empfohlen und können telefonisch oder per E-Mail vorgenommen werden. Wir freuen uns darauf, euch an diesem besonderen Abend im Lopshof willkommen zu heißen und gemeinsam unvergessliche kulinarische Momente zu erleben.