Offenheit und Verständnis: Wie wir mit schlechten Bewertungen umgehen

In der heutigen Zeit sind Online-Bewertungen ein wichtiger Bestandteil unserer öffentlichen Wahrnehmung geworden. Wir schätzen das ehrliche Feedback unserer Gäste, das uns hilft, unser Angebot kontinuierlich zu verbessern. Doch manchmal stoßen wir auf Bewertungen, die weniger konstruktiv erscheinen und von negativen Emotionen wie Neid und Missgunst geprägt sind.

Als Team des Lopshofs möchten wir transparent sein und unsere Gedanken zu diesem Thema mit euch teilen. Wir verstehen, dass unsere Bemühungen, ein hervorragendes kulinarisches Erlebnis zu bieten, nicht immer von allen Gästen gleichermaßen geschätzt werden. Manchmal können schlechte Bewertungen das Ergebnis persönlicher Animositäten sein, und das ist für uns alle frustrierend.

 

Dennoch möchten wir betonen, dass wir jede Bewertung ernst nehmen und aus ihr lernen wollen. Wir sind immer bemüht, unseren Gästen ein positives Erlebnis zu bieten, und wir sind dankbar für jede konstruktive Kritik, die uns dabei unterstützt, uns weiter zu verbessern.

Unser Ziel ist es, professionell und einfühlsam auf jede Bewertung zu reagieren, unabhängig von ihrer Motivation. Wir möchten, dass unsere Gäste wissen, dass ihre Meinung gehört und respektiert wird, und dass wir jederzeit bereit sind, uns konstruktiv damit auseinanderzusetzen.

Wir möchten uns auch bei all unseren treuen Gästen bedanken, die uns weiterhin unterstützen und ihr Vertrauen in uns setzen. Eure positiven Bewertungen und eure Unterstützung bedeuten uns unglaublich viel und geben uns die Motivation, jeden Tag unser Bestes zu geben.

Insgesamt möchten wir euch versichern, dass wir trotz gelegentlicher Herausforderungen immer bestrebt sind, euch ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis zu bieten. Wir werden weiterhin hart arbeiten und uns stetig verbessern, um euer Vertrauen zu rechtfertigen und eure Erwartungen zu übertreffen.

Vielen Dank, dass ihr Teil unserer Lopshof-Familie seid und uns auf diesem Weg begleitet.

Ein kulinarisches Abenteuer – Unser Weg zum Sieg bei “Mein Lokal, Dein Lokal”

Im Herzen von Dötlingen, umgeben von der malerischen Landschaft des Oldenburger Landes, liegt ein Ort, der nicht nur durch seine Gastfreundschaft, sondern auch durch seine kulinarische Exzellenz besticht – der Lopshof. Unsere Reise bei “Mein Lokal, Dein Lokal” auf Kabel 1 war eine Achterbahn der Emotionen, voller Herausforderungen, Lernmomente und unvergesslicher Begegnungen. Heute möchten wir diese besondere Erfahrung mit euch teilen.

Die Herausforderung
Als wir die Einladung zur Teilnahme an der Sendung erhielten, waren wir sofort begeistert. Die Möglichkeit, unsere Leidenschaft für die Gastronomie einem breiteren Publikum zu präsentieren, war eine Chance, die wir uns nicht entgehen lassen wollten. Wir stellten wir uns der Herausforderung, nicht nur unsere Gäste, sondern auch die kritischen Augen der Mitstreiter und des renommierten Kochs Mike Süßer zu überzeugen.

Unsere Reise
Die Dreharbeiten waren intensiv und lehrreich. Jeder Tag brachte neue Herausforderungen mit sich, doch unser Teamgeist und unsere Hingabe zur Kochkunst halfen uns, diese zu meistern. Besonders stolz sind wir auf die herzlichen Begegnungen und die freundschaftlichen Bande, die wir mit den anderen Teilnehmern knüpfen konnten. Die positive Resonanz und die hohen Punktzahlen von Mike Süßer waren für uns eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Der Sieg
Der Moment, als unser Name als Gewinner verkündet wurde, war überwältigend. Dieser Sieg ist nicht nur ein Triumph für den Lopshof, sondern auch eine Anerkennung für das harte Arbeiten und die Kreativität unseres Teams. Er zeigt, dass Leidenschaft, Teamgeist und Liebe zum Detail den Unterschied ausmachen.

Einladung an unsere Gäste
Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um euch alle einzuladen, den Lopshof persönlich zu erleben. Taucht ein in die Welt unserer Küche, genießt die herzliche Gastfreundschaft und werdet Teil unserer Gemeinschaft. Folgt uns auch auf Facebook und Instagram, um keine unserer kulinarischen Entdeckungen und Veranstaltungen zu verpassen.

Vielen Dank!
Abschließend möchten wir unserem Team, den Mitstreitern, dem Team von Kabel 1 und insbesondere Mike Süßer für das ehrliche und wertschätzende Feedback danken. Ein besonderer Dank gilt auch unseren Gästen, deren Unterstützung und Verständnis während der Dreharbeiten unverzichtbar waren.

“Mein Lokal, Dein Lokal” war mehr als ein Wettbewerb; es war eine Bestätigung unserer Arbeit und ein Ansporn, weiterhin außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse zu schaffen. Wir freuen uns darauf, euch bald im Lopshof zu begrüßen und gemeinsam unvergessliche Momente zu schaffen.

Ein kulinarischer Triumph: Der Lopshof rockt ‘Mein Lokal, Dein Lokal’

Es ist offiziell: Wir haben das TV-Duell “Mein Lokal, Dein Lokal” für uns entschieden!
Aber was steckt hinter diesem Erfolg? Daniel Kodalle von der NWZ hat uns besucht, um genau das herauszufinden. Und ja, wir sind bereit, euch mit auf diese köstliche Reise zu nehmen.

Edles Ambiente trifft auf gehobene Küche
Unser Lopshof, bekannt für sein edles Ambiente und die gehobene Küche, hat Daniel und sicherlich auch euch, unsere lieben Gäste, nicht enttäuscht. Mit Kronleuchtern, Polstermöbeln und der perfekten musikalischen Untermalung bieten wir den idealen Rahmen, um unsere kulinarischen Highlights zu genießen. Und wie Daniel feststellte:

“Da versteht jemand wirklich etwas von seinem Handwerk.”

Die Speisekarte: Eine Ode an die Exklusivität
Unsere Speisekarte spiegelt unseren hohen Anspruch wider. Ob eine Garnelen-Cremesuppe, ein Wildkräutersalat mit Gorgonzola oder das Saltimbocca à la Lopshof – jedes Gericht ist eine Entdeckungsreise für sich. Und für diejenigen unter euch, die nach einem besonderen kulinarischen Erlebnis suchen, bieten wir auch exquisite Drei- und Vier-Gänge-Menüs an.

Geschmackserlebnisse, die begeistern
Daniel war besonders angetan von unserer Vorspeise, dem gebeizten Lachs mit Nori-Algen und Orangengelee, und dem Hauptgang, dem Saltimbocca à la Lopshof. Jedes Detail, von der Präsentation bis zum letzten Bissen, ist durchdacht und zielt darauf ab, ein unvergessliches Geschmackserlebnis zu schaffen. Und ja, wir geben zu, wir lieben es, mit Kontrasten zu spielen und unsere Gerichte mit einer Prise Überraschung zu servieren.

Unser Fazit: Ein Sieg für alle Sinne
Dass der Lopshof bei “Mein Lokal, Dein Lokal” als Sieger hervorgegangen ist, ist für uns nicht nur eine Bestätigung unseres Könnens, sondern auch ein Ansporn, weiterhin mit Leidenschaft und Kreativität zu kochen. Wir möchten, dass jeder Besuch bei uns ein Fest für die Sinne ist.

Liebe Freunde des Lopshof, wir laden euch ein, selbst zu erleben, warum wir diesen Titel verdient haben. Kommt vorbei und lasst euch von unseren kulinarischen Kreationen verzaubern. Denn am Ende des Tages ist es unser größtes Ziel, euch glücklich und zufrieden zu sehen. Wir freuen uns auf euch – im Lopshof, wo Geschmack und Gemütlichkeit zu Hause sind.

Link zum Artikel: NWZ vom 04.03.2024
Unsere Reise zu ‘Mein Lokal, Dein Lokal’: Ein Blick hinter die Kulissen

Von einer E-Mail, die fast im Spam landete
Es begann alles mit einer E-Mail im Oktober – eine, die ich zunächst übersehen und für Spam gehalten hatte. Doch wie sich herausstellte, war es der Beginn eines aufregenden Abenteuers: der Teilnahme des Lopshof an “Mein Lokal, Dein Lokal”.

650 Kilometer für kulinarische Träume
Die Idee hinter dem Format ist einfach und doch so spannend: Fünf Restaurants besuchen sich gegenseitig, bewerten sich und am Ende gibt es einen Sieger. Klingt nach Spaß, oder? Für mich bedeutete das: 650 Kilometer Fahrt, viel Kaffee am Morgen und die Chance, unser Restaurant auf eine ganz neue Art zu präsentieren.

Challenges, Preise und eine Portion Teamgeist
Um die Spannung zu steigern, haben wir uns entschieden, während der TV-Ausstrahlung täglich eine Challenge auf unseren Social-Media-Kanälen zu starten. Von Desserts bis hin zu Dinner-Erlebnissen – es gab tolle Preise zu gewinnen. Eine perfekte Gelegenheit, um die Vorfreude mit euch zu teilen!

Die Dreharbeiten: Zwischen Anspannung und Teamgeist
Die Dreharbeiten waren eine Mischung aus Anspannung, Spaß und einem Hauch von Wahnsinn – besonders, als wir unser Restaurant von Halloween-Deko befreien mussten, um es für das Filmteam herzurichten. Jeder Tag brachte neue Herausforderungen, aber auch die Chance, zu zeigen, was uns ausmacht. Und obwohl wir alle unter Druck standen, haben wir es geschafft, fair und ehrlich zu bleiben – ein echtes Team!

Ein Treffen, das mehr sagt als tausend Worte
Die Harmonie unter uns Teilnehmern war nicht nur während der Dreharbeiten spürbar. Ein Treffen im Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Bremerhaven, organisiert von Phillip Ausborn, zeigte, wie sehr uns diese Erfahrung zusammengeschweißt hat.

Das große Finale: Gemeinsam statt einsam
Das Finale fällt in unsere Betriebsurlaubswoche, und was gibt es Besseres, als diese spannende Zeit gemeinsam mit dem Team zu erleben? Wir planen, die finale Sendung zusammen anzuschauen – unsere verspätete Weihnachtsfeier sozusagen. Carlos wird zwar in Lissabon sein, aber dank der Magie des Internets ist er trotzdem dabei.

Ein Sieg für alle?
Wer letztendlich gewonnen hat, bleibt noch unser kleines Geheimnis. Aber eines kann ich verraten: Jeder von uns hatte seinen Moment vor der Kamera, in dem wir jubeln durften, als hätten wir bereits gewonnen. Welcher Jubel es ins Finale schafft, werdet ihr bald sehen.

Begleitet uns auf dieser spannenden Reise und seid Teil unserer Lopshof-Geschichte. Wir können es kaum erwarten, dieses Abenteuer mit euch zu teilen!

Lachen und Schlemmen: Ein unvergesslicher Abend im Lopshof

Der Lopshof  präsentiert ein Event, das eure Geschmacksknospen und euer Zwerchfell gleichermaßen verwöhnen wird. An zwei besonderen Abenden, dem 08.12. und 21.12., laden wir euch zu einem Degustationsabend der Extraklasse ein, der exquisite Gastronomie mit humorvollen Einsichten verbindet.

Eine kulinarische Reise der Sinne
Bereitet euch auf eine Entdeckungsreise vor, die eure Sinne herausfordern und begeistern wird. Unser Chefkoch Carlos Vaz hat ein exklusives 6-Gänge-Degustationsmenü zusammengestellt, das von der Einfachheit hausgemachten Brotes mit getrüffelten sonnengetrockneten Tomaten bis hin zu raffinierten Kreationen wie Thunfisch-Tataki mit Wakame-Algen und Teriyaki-Sauce reicht. Nicht zu vergessen, der Rehrücken aus lokaler Jagd, der die feinen Aromen des Wildes mit herbstlichen Beilagen perfekt einfängt.

Weinbegleitung, die begeistert
Jeder Gang wird von sorgfältig ausgewählten Weinen aus unserem Keller begleitet, um ein harmonisches und unvergleichliches Geschmackserlebnis zu schaffen. Lasst euch von der Vielfalt und Qualität unserer Weinauswahl überraschen und genießt die perfekte Abstimmung auf die Speisen.

Humorvolle Einlagen, die das Herz erwärmen
Zwischen den Gängen erwartet euch ein besonderes Highlight: Hans-Werner Aschoff, bekannt für seinen scharfsinnigen Humor und seine charmanten Darbietungen, wird den Abend mit Einblicken zum Thema “Älter werden, andere Katastrophen und dann auch noch Weihnachten” bereichern. Seid bereit, zum Nachdenken angeregt und herzhaft zu lachen.

Seid Teil dieses unvergesslichen Abends
Der Lopshof freut sich darauf, euch an diesen beiden Abenden willkommen zu heißen und mit einer einzigartigen Kombination aus feinster Kulinarik und erheiterndem Kabarett zu verwöhnen. Ein Abend, der verspricht, unvergesslich zu werden.

Details zum Event:

  • Datum: 08.12. und 21.12.
  • Uhrzeit: Beginn um 18:00 Uhr
  • Preis: 65€ pro Person
  • Reservierungen: Wir bitten um vorherige Reservierung, um euch einen Platz zu sichern.

Der Lopshof ist mehr als nur ein Restaurant – es ist ein Ort, an dem Gastronomie und Kultur aufeinandertreffen. Bekannt für unsere regelmäßigen kulinarischen Events, bieten wir unseren Gästen stets ein unvergessliches Erlebnis. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Von Lissabons Küsten zu Dötlingens Herzen – Carlos Vaz bereichert den Lopshof

Es gibt Momente im Leben eines Restaurants, die eine neue Ära einläuten. Für den Lopshof in Dötlingen war einer dieser Momente die Ankunft von Carlos Vaz, unserem neuen Koch, der direkt aus Lissabon zu uns stieß. Mit ihm bringt er nicht nur frischen Wind in unsere Küche, sondern auch die Aromen und Geschmäcker Portugals, die er mit der traditionellen deutschen Küche zu einer einzigartigen Fusion verschmelzen lässt.

Die Reise nach Dötlingen
Carlos’ Weg zum Lopshof war geprägt von Neugier und dem Wunsch, neue Kulturen und Geschmäcker zu entdecken. Aus der pulsierenden Metropole Lissabon kommend, hat er sich bewusst für das idyllische Dötlingen entschieden, um hier, am Heideweg, seine kulinarischen Visionen zu verwirklichen. Seit Mitte Januar bereichert er unser Team und hat bereits mit einem norddeutschen Klassiker – dem Grünkohl – bewiesen, dass er bereit ist, lokale Traditionen mit seiner eigenen Note zu versehen.

Ein Koch mit Vision
Carlos, der seit 2015 als Koch arbeitet und zuvor in einer renommierten Hotelkette in Lissabon tätig war, bringt eine Fülle von Erfahrungen und eine Leidenschaft für die Fusionsküche mit. Seine Gerichte, eine Mischung aus portugiesischer, italienischer, französischer und spanischer Küche, versprechen, unsere Speisekarte mit kreativen und innovativen Kreationen zu bereichern.

Neue Horizonte im Lopshof
Katja Radvan, die Seele unseres Hauses, hat mit Carlos’ Ankunft die Gelegenheit genutzt, das kulinarische Angebot des Lopshof weiter zu diversifizieren. Geplant sind unter anderem ein Tapas-Abend jeden ersten Freitag im Monat, „Garnelen, Wine and more“ an jedem zweiten Sonntag sowie ein mediterraner Abend an jedem dritten Samstag. Diese Veranstaltungen sind eine Hommage an Carlos’ Wurzeln und eine Einladung an unsere Gäste, sich auf eine geschmackliche Reise zu begeben.

Integration und Gemeinschaft
Die Eingliederung von Carlos in das Lopshof-Team und die Dötlinger Gemeinschaft verläuft reibungslos, unterstützt durch Technologie und den Willen, voneinander zu lernen. Trotz der Sprachbarriere – Carlos spricht derzeit hauptsächlich Englisch und Portugiesisch – ist die Kommunikation herzlich und von gegenseitigem Respekt geprägt. Ein Deutschkurs steht bereits auf dem Plan, um Carlos’ Integration zu vervollkommnen.

Ein Blick in die Zukunft
Carlos’ Ankunft im Lopshof ist mehr als nur die Geschichte eines Kochs, der seine Heimat verlässt, um in der Ferne sein Glück zu suchen. Es ist eine Geschichte von Mut, kulturellem Austausch und der ständigen Suche nach kulinarischer Exzellenz. Mit Carlos am Herd freuen wir uns darauf, unsere Gäste mit Gerichten zu verwöhnen, die Geschichten erzählen und Brücken bauen – zwischen Portugal und Deutschland, zwischen Tradition und Innovation.

Wir laden euch herzlich ein, den Lopshof zu besuchen und Carlos Vaz’ kulinarische Kreationen selbst zu erleben. Seid Teil dieser aufregenden neuen Ära und lasst euch von den Aromen und Geschmäckern, die Carlos in unsere Küche bringt, verzaubern.